Unser feiner Unterschied – Überzeugung

Ob Pulled Pork, Chicken Burger oder Pastrami-Sandwich – wenn die Firechefs ihre Gäste vom Food Truck aus beglücken, ist vom Bun bis zur Sauce alles selbst gemacht und ausnahmslos mit Schweizer Fleisch belegt.

Was als Hobby begann, ist heute ein Fulltimejob: Küse (Markus) Hunziker und Käru (Karl) Trachsel haben ihre Liebe zum Grillen, Smoken und Tüfteln in der Küche zum Beruf gemacht. Ihr Foodtruck steht an drei Mittagen pro Woche an verschiedenen Standorten in der Stadt Bern und sonst auf privaten Festen und diversen Festivals.

Qualität aus Überzeugung

«Einer unserer Grundsätze ist, dass alles, was bei uns über den Tresen geht, selbstgemacht ist. Wir wollen nur qualitativ hochstehende Burger und Sandwiches anbieten», erklärt Hunziker das Konzept. Nur logisch also, dass das Motto «selbstgemacht» auch nicht haltmacht vor dem Fleisch. Erst recht, wenn mit Käru Trachsel ein gelernter Metzger an Bord ist.

So verwenden die Firechefs für ihren berühmten Chicken Burger mit Mango-Chutney nicht einfach Pouletbrüstli. Das Geheimnis für den besonders saftigen Burger sind Pouletschenkel, die Trachsel jeweils in Handarbeit fachmännisch ausbeint. Ein weiteres Highlight aus dem Food Truck sind Kärus selbstgemachte Würste. «Als gelernter Metzger in dritter Generation kenne ich das Fleischmetier von Grund auf. Das Wursten ist für mich so etwas wie eine Familientradition.» Und Küse Hunziker grinst: «Nur schon wegen Käru würde ich mich nie getrauen, etwas anderes als Schweizer Fleisch zu brauchen.» Und ernster fügt er hinzu: «Schweizer Fleisch bietet uns dank höchsten Standards in der Tierhaltung und Verarbeitung genau die Qualität, die wir suchen.