Tour de Teigtaschen

Ob gedämpft, gebacken oder frittiert, eckig, rund oder als Tüte – jede Küche dieser Erde scheint ihre eigene Teigtasche zu haben. Und wir zeigen Ihnen, wie Sie die feinen Teile ganz einfach selber machen können. Kommen Sie mit uns auf eine kulinarische Weltreise.

Dim Sum

Diese kleinen, gedämpften Teigtaschen kommen aus der kantonesischen Küche Chinas. Traditionell füllt man sie mit Schweinefleisch, Bambus, Zwiebeln und Koriander. 

Mit diesem Rezept nach China reisen.

Samosas

Die gefüllten Teigtaschen aus Indien und Pakistan gibt’s in salzigen uns süssen Varianten – oft werden sie mit Resten gefüllt. 

Hier geht’s zum exotischen Rezept.

Empanada

Empanadas stammen aus der nordspanischen und südamerikanischen Küche und zählen zu den beliebtesten Tapas. Der Teig kann aus Maismehl und Butter, aber auch aus Weizenmehl und Schweineschmalz gemacht werden.

¡Arriba! Und auf zum Rezept.

Ravioli

Mamma mia, wer mag sie nicht, die gefüllten Teigwarenspezialitäten aus Italien? Hier sind die Möglichkeiten schier unbegrenzt – von der Füllung über die Form bis hin zu Sauce gilt: Es schmeckt, wie es gefällt. 

Rezept für Italien-Ferien auf dem Teller.