Kochwettbewerb 2017 – das Finale

Am 18. September ist es wieder so weit: Vier der talentiertesten Schweizer Jungköchinnen und -köche messen sich im grossen Finale des Kochwettbewerbs «La Cuisine des Jeunes».

Seit der ersten Ausgabe des Kochwettbewerbs «La Cuisine des Jeunes» hat sich in der Gastronomie so einiges getan – etwas aber gilt auch nach 15 Jahren noch: Nur die besten Jungköchinnen und Jungköche haben eine Chance, unseren Kochwettbewerb zu gewinnen. 2017 dreht sich bei «La Cuisine des Jeunes» alles um starke Rezepte mit Schweizer Lammfleisch. Das grosse Finale findet am 18. September im Bildungszentrum bzi in Interlaken statt – live vor Jury, Presse und Publikum.

Vier Köche kämpfen um den Sieg

Aus vielen kreativen Rezeptideen wählte die Jury die vier vielversprechendsten aus. Das sind die vier talentierten Jungköchinnen und -köche, die am 18. September im grossen Finale am Herd stehen:

  • Alexandra Knutti von der Stiftung für Betagte, Münsingen
    Ihr Rezept: Dr Peterli fueteret sir Flamme e Aprikose
  • Brian Dubach vom Congress Hotel Seepark, Thun
    Sein Rezept: Drei Lämmer im Bienenstock
  • Dominik Falk vom Kempinski Grand Hotel des Bains, St. Moritz
    Sein Rezept: Die Sömmerung zur Alp Bernina
  • Sebastian Stalder vom Hotel Restaurant Spedition, Thun
    Sein Rezept: Lamm trifft Wurzel und Korn
Mehr über die Finalisten

Der Gewinn

Wer den Kochwettbewerb 2017 gewinnt, bekommt nebst einer Trophäe und einem Preisgeld von CHF 2000.– ausserdem die Gelegenheit, im November 2017 in der grossen Kocharena der Igeho sein Siegerrezept noch einmal zu präsentieren.

Die anderen drei Finalistinnen und Finalisten erhalten je ein Diplom und CHF 600.–.

Die Jury

Die Finalrezepte

Die Rezepte der Finalistinnen und Finalisten werden Anfang Oktober in einem Sonderbund der «Hotellerie Gastronomie Zeitung» veröffentlicht. Fans des Kochwettbewerbs können den Sonderbund schon heute bestellen: 

Zum Bestellformular

Berühmte Vorbilder

Beim Kochwettbewerb «La Cuisine des Jeunes» hat schon manche grosse Kochkarriere angefangen.

Hier erfährst du, was aus den LCDJ-Finalisten David Lanz, Simon Adam, Pascal Schmutz und vielen anderen geworden ist.Michel Bucher, der LCDJ-Sieger 2016, kocht dieses Jahr zudem regelmässig für das Gastro-Magazin «Messer & Gabel» von «Schweizer Fleisch». hier geht’s zum Artikel.

Beim Kochwettbewerb «La Cuisine des Jeunes» geht’s heiss zu und her

Hier die besten Szenen aus dem Finale 2016:

Kochwettbewerbe der Vorjahre ansehen

Übersicht der Kochwettbewerbe der vergangenen Jahre