Kochwettbewerb 2012

«La Cuisine des Jeunes» wollte zum zehnten Mal wissen, wer der beste Jungkoch im Lande ist. Den Final vom 10. September hat jetzt David Lanz vom Restaurant Casa Novo in Bern gewonnen.

Der LCDJ-Sieger des Jubiläumsjahres heisst David Lanz!

«La Cuisine des Jeunes» wollte zum zehnten Mal wissen, wer der beste Jungkoch im Lande ist. Den Final vom 10. September hat jetzt David Lanz vom Restaurant Casa Novo in Bern gewonnen.

Direkt vor dem Kampf um den Sieg 2012 trafen sich bekannte Schweizer Kochgrössen am Jubiläumsevent. André Jaeger, Micha Schärer und weitere Persönlichkeiten nahmen an einem Podiumsgespräch teil und diskutierten über die Nachwuchsförderung. Unter den vielen Gästen dieses Anlasses war auch mancher ehemalige Sieger oder Finalist des Kochwettbewerbs dabei.

Brandheisse Aufgabe...

Der zehnte Kochwettbewerb von «Schweizer Fleisch» forderte viel von den Teilnehmenden. Zum Thema «Wild Wild Veal» war ein anspruchsvolles, überraschendes Rezept mit Fleisch vom Schweizer Kalb gefragt.

...mit grossem Final

Aus den zahlreichen Rezepteinsendungen wählte die Jury die vier besten aus. Die Finalistinnen und Finalisten traten am 10. September öffentlich an der ZAGG gegeneinander an. In zweieinhalb Stunden mussten sie hier vor Publikum ihr Gericht zubereiten und anrichten.

Nebst dem Geschmack bewertete die Jury auch Rezeptierung, Mise en place, wirtschaftliches und hygienisches Arbeiten, Präsentation sowie den Gesamteindruck. Die höchste Bewertung erreichte schliesslich David Lanz mit seiner Kreation «Die drei ???».

Die Preise für die Besten

An der anschliessenden Siegerehrung erhielt David Lanz die begehrte Kristall-Trophäe und 1500 Franken Preisgeld. Ausserdem ein Nachtessen für vier Personen beim Gault-Millau-Aufsteiger des Jahres, Markus Arnold. Die übrigen drei Teilnehmenden erhielten je 500 Franken und ein Diplom.

Das Siegerrezept

«Die drei ???» von David Lanz (pdf, 140 KB)

Die restlichen Finalistenrezepte

«Milchkalb entdeckt Honigbiene» von Michel Hojac (pdf, 156 KB) «Gelungene Kalberei» von Martin Kathriner (pdf, 138 KB) «Not So Wild» von Lou Koenig (pdf, 142 KB)

Die Wettbewerbsjury

  • Othmar Schlegel, Hotel Castello del Sole, Ascona (17 Gault-Millau-Punkte)
  • Florina Manz, Flo’s Restaurant, Bern
  • Adrian Junker, Leiter Küchen Inselspital, Bern
  • Erhard Gall (Vorsitz), Küchenchef und Gastronomiefachlehrer
  • André Jaeger, Rheinhotel Fischerzunft, Schaffhausen (19 Gault-Millau-Punkte)

Die Finalistin und die Finalisten

  • Michel Hojac von Giardino Mountain, 7512 Champfèr
    Gericht: «Milchkalb entdeckt Honigbiene»
  • Martin Kathriner von feRUS Bar&Grill, 6020 Emmenbrücke
    Gericht: «Gelungene Kalberei»
  • Lou Koenig aus 1800 Vevey
    Gericht: «Not So Wild»
  • David Lanz vom Restaurant Casa Novo, 3011 Bern
    Gericht: «Die drei ???»

Der Kochwettbewerb 2013 wartet schon auf dich!

Nicht verpassen: Motivierte Jungköche werden auch im nächsten Jahr um die Trophäe, Bargeld und viel Ehre und Ruhm kochen können. Alle Informationen dazu findest du auf dieser Site ab April 2013.

Offizieller Medienpartner