Kochwettbewerb 2013

«La Cuisine des Jeunes» wollte auch dieses Jahr wieder wissen, wer die beste Jungköchin oder der beste Jungkoch im Lande ist. Den Final vom 26. November hat jetzt Sandro Dubach vom Restaurant Eisblume in Worb gewonnen.

Der 11. Sieger heisst Sandro Dubach!

«La Cuisine des Jeunes» wollte auch dieses Jahr wieder wissen, wer die beste Jungköchin oder der beste Jungkoch im Lande ist. Den Final vom 26. November hat jetzt Sandro Dubach vom Restaurant Eisblume in Worb gewonnen.

Anspruchsvolle Aufgabe

Der 11. Kochwettbewerb von «Schweizer Fleisch» forderte viel von den Teilnehmenden. Gefragt war ein raffiniertes, kreatives Menü zum Motto «The Taste of Glory», das mit Schweizer Rindfleisch zubereitet werden sollte.

Kampf um Ehre und Ruhm

Unter den zahlreichen Rezepteinsendungen wählte die Jury die vier besten aus. Am 26. November traten dann die Schöpfer dieser Kreationen zum Showdown gegeneinander an. In der Gewerbeschule Basel mussten sie in zweieinhalb Stunden ihr Gericht zubereiten und anrichten.

Nebst dem Geschmack bewertete die Jury auch die Rezeptierung und die Mise en place, das wirtschaftliche und hygienische Arbeiten, die Präsentation sowie den Gesamteindruck. Die beste Bewertung erreichte schliesslich Sandro Dubach mit seiner Kreation «Schach Matt».

Geld und Glorie für die Besten

Die anschliessende Siegerehrung fand dann vor Publikum und Presse an der Igeho im «Salon Culinaire Mondial» statt. Hier holte Sandro Dubach die begehrte Kristalltrophäe und 2000 Franken Preisgeld ab. Die übrigen drei Teilnehmenden erhielten je 600 Franken und ein Diplom.

Das Siegerrezept

Wollen Sie das Siegergericht «Schach Matt» selber nachkochen? Hier können Sie es herunterladen. (pdf, 129 KB)

Die restlichen Finalistenrezepte

«Das Rind von Kopf bis Fuss» von Christian Aeby (pdf, 134 KB) «Beef from Chuck to Shank» von Carole Bärtschi (pdf, 150 KB) «Vom Bauern bis zum König» von Wayan Sonderegger (pdf, 135 KB)

Die Wettbewerbsjury

  • Peter Wyss, eidg. dipl. Küchenchef, Hotel Palace, Gstaad
  • Aline Born, Mitglied des Juniorenkochnationalteams 2010/2011, Bern
  • Erhard Gall, eidg. dipl. Küchenchef und Gastronomiefachlehrer (Vorsitz), Bern
  • Gregor Zimmermann, eidg. dipl. Küchenchef, Hotel Bellevue Palace, Bern

Die Finalistin und die Finalisten

  • Wayan Sonderegger vom Restaurant Kafi Franz, St. Gallen
    Gericht: «Vom Bauern bis zum König»
  • Carole Bärtschi von der Altersbetreuung Vechigen/Worb, Worb
    Gericht: «Beef from Chuck to Shank»
  • Sandro Dubach vom Restaurant Eisblume, Worb
    Gericht: «Schach Matt»
  • Christian Aeby vom Gasthof zum Ochsen, Düdingen
    Gericht: «Das Rind von Kopf bis Fuss»

Der LCDJ-Kochwettbewerb 2014 wartet schon auf dich!

Nicht verpassen: Motivierte Jungköche werden auch im nächsten Jahr um die Trophäe, Bargeld und viel Ehre und Ruhm kochen können. Alle Informationen dazu findest du auf dieser Site ab April 2014.

Offizieller Medienpartner