2009: Tanja Grandits

Tanja Grandits, 2006 «Köchin des Jahres» des Gastroführers Gault Millau, hat 2009 ihren Posten im Restaurant Thurtal aufgegeben und ist nach Basel gezogen, um im legendären Restaurant Stucki Bruderholz Küchenchefin zu werden.

«Das sind meine liebsten Kochbücher!»

Mit «Aroma pur. Meine fröhliche Weltküche» (AT Verlag) hat Tanja Grandits bereits selbst ein Kochbuch verfasst. Wir haben sie gefragt, welche Bücher wiederum ihre Arbeit geprägt haben.

Tanja Grandits vollbringt als Küchenchefin mit 18 Punkten im Gault Millau und einem Michelin-Stern täglich Höchstleistungen. Hier nur einige Eindrücke von der Vorspeisen-Karte im Frühsommer 2009: Kalbsfilet-Tatatki und Milkentempura mit Avocado-Vanilletatar & Apfel-Sesamsalsa ...oder Krustentier-Zitronengrassüppli mit Thaicurryschaum & Crevettenknusperli!

Mehr gibt’s im Internet unter www.stuckibasel.ch zu sehen. Wir haben die prominenteste Köchin der Schweiz nach Kochbüchern gefragt, welche sie geprägt haben. Achtung: Die achtbändige Serie «Culinary Chronicles» setzt zwar Massstäbe, ist aber kein ganz günstiges Vergnügen.