Fett: kochen wie geschmiert.

Ob Butter, Schmalz, Speck oder pflanzliche Öle – zum Kochen stehen uns eine Vielzahl unterschiedlicher Fette zur Verfügung. Hier erfahren Sie, welche Vorteile die einzelnen Fette bieten, was es bei der Verwendung zu beachten gilt und wie Sie sie in der Küche am besten einsetzen.

Natürlicher Geschmacksverstärker

Fett ist ein bedeutender Geschmacksträger und verstärkt den Eigengeschmack der zubereiteten Speisen. Insbesondere beim Erhitzen werden aus Fett viele feine Aromastoffe freigesetzt. Darüber hinaus ist Fett ein hochwertiger Energielieferant, der für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl sorgt und Blutzuckerschwankungen verringern kann.

Schmalz macht knusprig

Wird tierisches Fett geschmolzen und gefiltert, erhält man sogenanntes Schmalz. Die streichfähige Masse hat ein ausgeprägtes Aroma, ist hoch erhitzbar und eignet sich deshalb ideal zum Anbraten. Für eine perfekte Rösti empfiehlt sich beispielsweise Schweineschmalz, das für eine knusprige Kruste sorgt.

Speck wirkt Wunder

Speck ist Zutat, Brathilfe und Würze in einem. Geben Sie einfach als Erstes eine Portion Bratspeck ohne Öl in eine heisse Pfanne. Das schmelzende Fett eignet sich vorzüglich zum Braten der weiteren Zutaten, die Sie nach wenigen Minuten zum Speck hinzufügen können. Einer Gemüsepfanne zum Beispiel verleiht dieser kleine Trick einen tollen Geschmack.

Butter ist nicht gleich Butter

Bei eingesottener Butter, auch Bratbutter oder Ghee genannt, wurden die Proteine schonend entfernt. Dadurch wird sie hoch erhitzbar und eignet sich darum bestens fürs Anbraten. «Normale» Kochbutter empfehlen wir fürs Niedergaren: Geben Sie ein paar Butterflocken und frische Kräuter auf das Fleisch, bevor es in den Ofen kommt.

Pflanzenfette verlangen eine sorgfältige Wahl

Von den einheimischen Pflanzenölen eignen sich Raps- und Sonnenblumenöl mit extra hohem Ölsäuregehalt (HOLL) am besten zum Anbraten von Fleisch. Distelöl und normales Sonnenblumen- und Rapsöl hingegen sind nicht hitzebeständig und sollten nicht zum Anbraten eingesetzt werden.