Berner Platte

Zutaten

Fleisch aus der Schweiz:
500 gRippli vom Hals oder Nierstück
400 ggeräucherter Magerspeck
400 gBerner Zungenwurst
500 gSiedfleisch
1geräucherte Rinderzunge, evtl. bei ihrer Metzgerei vorbestellen

Beilagen:
1Päckchen Suppengemüse, klein geschnitten
1Lorbeerblatt
1Gewürznelke
1Zwiebel, fein gehackt
2 dlWeisswein
1 dlWasser
500 grohes Sauerkraut
4Wachholderbeeren
100 gDörrbohnen, am Vorabend in kaltem Wasser im Kühlschrank einweichen
4 dlBouillon
1 TLfrisches Bohnenkraut, fein gehackt

Zubereitung

  1. Einen grossen Topf mit Wasser, Suppengemüse, Lorbeerblatt, Gewürznelke aufkochen. Siedfleisch und Zunge hineinlegen und bei kleiner Hitze ca. 2 bis 2 1/2 Std. kochen
  2. lassen. Die Zunge ist gar, wenn die Spitze weich ist und die Haut sich abziehen lässt. Die Zunge schälen und zurück in die Bouillon geben.
  3. Zwiebeln in Butter glasig dünsten, mit Weisswein und Wasser ablöschen. Sauerkraut mit Flüssigkeit und 4 Wacholderbeeren zugeben. Rippli und Speck drauflegen und bei kleiner Hitze ca. 90 Min. zugedeckt kochen (im Dampfkochtopf 25 Min.). 25 Min. vor Ende der Kochzeit die Wurst unter das Sauerkraut legen und mitgaren.
  4. Dörrbohnen abgiessen, mit Bouillon knapp bedecken und ca. 50 Min. weich kochen (im Dampfkochtopf 15 Min.). Mit Bohnenkraut, Salz und Pfeffer würzen.
  5. Bohnen und Sauerkraut auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Fleisch und Wurst in Tranchen schneiden und darauf legen.

Beilagen

Dazu passen Salzkartoffeln.

Nährwerte

Eine Portion enthält:
650 kcal
49 g Eiweiss
7 g Kohlenhydrate
47 g Fett
(ohne Salzkartoffeln)