Kalbsbrust, gefüllt mit Gemüsewürfeln, Champignons, Schnittlauch und Peterli, in Marsalasauce

Zutaten

800 gdünne Kalbsbrust vom Schweizer Kalb. Vom Metzger zum Füllen vorbereiten lassen.
150 gRüebli
100 gStaudensellerie
1Zwiebel
100 gbraune Champignons
100 gLauch
½Bund Schnittlauch
½Bund Peterli
5Scheiben Toastbrot ohne Rinde
75 mlMilch
1Ei
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Küchengarn
3 ELPflanzenöl
150 mlBouillon
3 clMarsala
30 gkalte Butter in kleinen Würfeln

Zubereitung

  1. Rüebli, Staudensellerie, Zwiebeln, Champignons und Lauch fein würfeln. Schnittlauch und Peterli fein hacken.
  2. Toastbrot in eine Schüssel geben und mit der lauwarmen Milch übergiessen. Die vorbereiteten Zutaten und das Ei dazugeben und sorgfältig verrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Kalbsbrust von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Die vorbereitete Masse einfüllen und die Kalbsbrust mit Küchengarn verschliessen.
  4. Kalbsbrust in einem Bräter im heissen Öl rundherum anbraten, mit Bouillon begiessen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca. 100 Minuten garen. Dabei mehrmals mit Bratfond begiessen.
  5. Kalbsbrust aus dem Bräter nehmen und warmstellen. Bratfond etwas einkochen, mit Marsala verfeinern, kalte Butter unterrühren und gegebenenfalls abschmecken. Braten in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.

Beilagen

Dazu passt Gartenkräutersalat.

Nährwerte

Eine Portion enthält:
450 kcal
29 g Eiweiss
12 g Kohlenhydrate
31 g Fett
(ohne Gartenkräutersalat)