Original Wiener Schnitzel

Zutaten

4Plätzli vom Schweizer Kalb, ca. 1 cm dick (je ca. 120 g)
2Eier
1 ELMilch oder Kaffeerahm
1 TLSalz
Pfeffer
4-5 ELMehl (wenn möglich Chnöpflimehl)
150 gPaniermehl oder aus altbackenen Brötli selbst gemachte Semmelbrösel
Genügend Bratbutter (Butterschmalz) oder Frittieröl (die Schnitzel sollten knapp schwimmen)

Zubereitung

  1. Kalbsplätzli mindestens 1 Stunde bei Raumtemperatur lagern. Am Rand ein paar Mal mit einem scharfen Messer ca. 1 cm einschneiden, dann zwischen 2 Klarsichtfolien legen und flach klopfen (z.B. zwischen 2 Schneidebrettchen). Die Dicke sollte ca. 0,5 cm betragen.
  2. Eier, Milch (oder Kaffeerahm), Salz und Pfeffer gut verquirlen und in einen Suppenteller giessen. Mehl in einem flachen Teller verteilen,
  3. Paniermehl in einem weiteren flachen Teller verteilen.
  4. Schnitzel beidseitig durch das Mehl ziehen, Mehl etwas andrücken. Überschüssiges Mehl abschütteln. Dann beidseitig durch die Eimischung ziehen und beidseitig auf das Paniermehl legen.
  5. Paniermehl etwas andrücken, damit das Schnitzel überall gut mit Panade bedeckt ist.
  6. Bratbutter oder Öl in einer grossen Bratpfanne erhitzen. Wenn eine eingetauchte Holzkelle leichte Blasen erzeugt, ist die Hitze erreicht. Die Schnitzel hineingeben und beidseitig backen, bis die Panade schön hellbraun ist. Nach dem ersten Wenden die Schnitzel dauernd mit Backfett übergiessen (so erhält die Oberfläche die typischen Wellen).
  7. Die Schnitzel beidseitig auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen, dann sofort auf einem heissen Teller anrichten und mit Pommes frites oder (typisch wienerisch) mit Kartoffelsalat servieren.
  8. Tipp:

    Die Schnitzel erst kurz vor dem Ausbacken panieren, sonst wird die Panade leicht pappig.

Nährwerte

Eine Portion enthält:
520 kcal
37 g Eiweiss
35 g Kohlenhydrate
25 g Fett
(ohne Beilage)