Nachhaltige Landwirtschaft

Die Konsumenten fordern eine umwelt- und tierfreundliche Produktion, gleichzeitig aber auch günstige Nahrungsmittel. Um diese Ansprüche zu erfüllen, suchen und finden die Bauern immer neue Wege. Die Ökologie ist deshalb ein zentraler Bestandteil in ihrer Aus- und Weiterbildung. Das Resultat: hochwertiges Fleisch und eine extensive Landwirtschaft, die weniger Dünger, Pflanzenschutzmittel und Kraftfutter einsetzt.

Wasserschloss Schweiz

Bezüglich Wasserressourcen ist die niederschlagsreiche Schweiz bestens für die Nutztierhaltung geeignet. Während die Landwirtschaft weltweit rund 70% des ge-amten Frischwassers verbraucht, sind es in der Schweiz nur 2%.

Klein aber fein

Die Schweiz bietet alle Voraussetzungen für eine ökologisch nachhaltige Landwirtschaft. Durch die Platzverhältnisse, aber auch durch die Tradition stehen kleine Betriebe im Vordergrund. Das Motto war schon immer «klein, aber fein». Und weil die Schweizer Bauern seit je die natürliche Landschaft und die intakten Alpweiden pflegen, haben sie langjährige Erfahrung in Sachen naturnaher Produktion.

Link

Dossier Ökologie

Download

Argumentarium (Kurzversion) (pdf, 184 KB) Argumentarium (Erläutert) (pdf, 231 KB) Faktenblatt Ökologie (pdf, 191 KB)